Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu viel Zeit, die wir nicht nutzen. (Lucius Annaeus Seneca)

Dieses kostenlose Forum für Gartenfreunde ist eine Anlaufstelle, eine Informationsplattform zum Thema Garten, Pflanzen und alles was dazugehört, ein Ort, um mit Gleichgesinnten zu diskutieren und sich auszutauschen.
Die meisten Beiträge und Fotos sind auch für nicht angemeldete Besucher lesbar; um Beiträge zu schreiben muß man sich registrieren.
+ Antworten
Seite 3 von 34 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 13 28 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 507

Thema: Das war heut mein Gartentag

  1. #31
    Gartenprofi Gartenprofi Avatar von Veilchenblau
    Registriert seit
    05.08.2011
    Beiträge
    1.187

    AW: Das war heut mein Gartentag

    Gestern war einer jener, leider zu seltenen, Gartentage, an denen einfach alles perfekt ist.
    Herrliches Wetter, der Garten ein Blütenmeer aus C. tommasinianus, Schneeglöckchen und Winterlingen. Die ersten Schmetterlinge und Bienen waren unterwegs und ein Star hat sein Häuschen besichtigt.
    Von der Terrasse aus, war auch kein Unkraut zu erkennen, so dass ich meinen Espresso wunschlos glücklich genießen konnte.
    Liebe Grüße - Ilse

  2. #32
    Moderator(in) Avatar von rocambole
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.490

    AW: Das war heut mein Gartentag

    das gleiche in Hamburg, ich habe dann erstmal den Winterschutz entfernt. Leider war ich immer noch so erkältet, dass ich nicht das erledigen konnte, was ich gerne wollte (Rhodos runterschneiden z.B.)
    Liebe Grüße, Irene

    Hamburg - WHZ 7b - viel Schatten, trockener, eher saurer Sandboden

  3. #33
    Gartenprofessor(in) Gartenprofessor(in) Avatar von Vita
    Registriert seit
    04.12.2010
    Beiträge
    1.898

    AW: Das war heut mein Gartentag

    Zwei Tage lang ein Beet mit Centaurea hypol. John Cutts von Giersch befreit. Oh je! Kommt leider vom Nachbarn rüber. Jede Staude aufgenommen, Wurzeln rausgezogen, jedes Würzelchen aus der Erde gepokelt (hoffentlich) und danach alles wieder neu aufgepflanzt. Mal sehen, was wird.

  4. #34
    Gartenguru Gartenguru Avatar von Dornrose
    Registriert seit
    03.12.2010
    Beiträge
    2.938

    AW: Das war heut mein Gartentag

    Zwei Tage Sonne und ein Blütentraum überall! Dazu Hamamelis- und Viburnumduft !

    @Vita: ich habe ähnlich wie Du im "Langen Jammer" (= Giersch, Efeu, Windenwurzeln, Brombeerranken,Schneebeerenschösslinge von nebenan) gewerkelt und gehe gleich wieder an die Arbeit. Dabei werde ich nun an Dich und Deinen Giersch-Kampf denken

    @Irene: Gute Besserung zuerst ...und dann "Frohes Schaffen"!
    Herzliche Grüße-Anne-Regina

  5. #35
    Gartenprofessor(in) Gartenprofessor(in) Avatar von Vita
    Registriert seit
    04.12.2010
    Beiträge
    1.898

    AW: Das war heut mein Gartentag

    Oh je, da scheine ich ja mit "nur Giersch" richtig gut dran zu sein

  6. #36
    Moderator(in) Avatar von rocambole
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.490

    AW: Das war heut mein Gartentag

    Zitat Zitat von Vita Beitrag anzeigen
    Kommt leider vom Nachbarn rüber..
    Das kenne ich auch! Und deshalb habe ich nach erfolgreicher Beseitigung all dieser netten Plagegeister auch die angrenzenden Beete von 2 Nachbarn von Giersch, Winden, Brombeeren, Essigbaum befreit. Glücklicherweise ließ man mich, und jetzt habe ich Ruhe! Nur noch Samenunkräuter kommen reichlich, aber derer wird man im Sandboden gut Herr.
    Liebe Grüße, Irene

    Hamburg - WHZ 7b - viel Schatten, trockener, eher saurer Sandboden

  7. #37
    Gartenguru Gartenguru Avatar von Dornrose
    Registriert seit
    03.12.2010
    Beiträge
    2.938

    AW: Das war heut mein Gartentag

    Wie gerne täte ich das auch auf den angrenzenden Flächen. Immerhin haben wir auf der einen Seite (Westen, Gelände mit Mietwohnungen, die z.Zt. fast alle leer stehen)) schon hinter dem Zaun eine Art Schneise im Gestrüpp frei geschnitten. Da steige ich dann mal über den Zaun und hacke das Schlimmste raus.

    Zur anderen Seite ( Norden, städtisches Gelände)haben wir unseren Zaun entfernt, was die Pflege sehr vereinfacht. Die Schneebeeren und das von unten hoch wuchernde Efeu kann ich so leichter im Zaum halten.

    Auf der dritten Seite (Osten, Privatgrundstück) wäre es einfach, aber der Abschnitt ist vom uralten Nachbarn als Kompost- und Lagerflächen von allem, was er nicht im "ordentlichen " Garten haben will, eingerichtet. Der Zaun ist gelber Kunststoff in ganzer Länge angebracht, um einem Kompostwall von Meterlänge halt zu geben, der schon den Zaun zum Kippen bringt. Darauf wächst alles, was Lust hat.

    Im Süden wächst hoch oben auf unserem Steinwall eine ungeheuer große Fliederhecke, die wir schneiden, obwohl sie uns nicht gehört, um nicht zuzuwachsen.

    So, das waren die "Leiden der Dornrose"! Und trotzdem: ich hänge an diesem verrückten Gelände mit ganzem Herzen! Und komisch noch dazu: wer immer hier ist, fühlt sich geborgen und froh!
    Herzliche Grüße-Anne-Regina

  8. #38
    Gartenprofi Gartenprofi Avatar von ringelblume
    Registriert seit
    22.01.2011
    Beiträge
    1.039

    AW: Das war heut mein Gartentag

    Ach ja, die lieben Nachbarn! Meine lassen ihren Giersch ausblühen. Und züchten jetzt am Maschendrahtzaun etwas, das sie als Benjes-Hecke bezeichnen. Nun ja, es erinnert entfernt daran, mehr ist es aber aufgeschichtetes Schnittgut, das bevorzugt durch die Maschen rutscht - und ich darf es dann wieder rüber packen. Staudenschnittgut ist auch massig dabei. Mal sehen, was das noch gibt...
    Brombeeren haben sie am Zaun zu uns, Erdbeeren und Hopfen - im Zaum wird nichts davon gehalten, und da wir von ihnen aus auf der Sonnenseite leben, vegetiert alles munter zu uns rüber. Ich bin drauf und dran, eine Wurzelsperre zu setzen, damit wenigstens ihr Erdbeerfilz bei ihnen bleibt...
    Mecker mecker, danke fürs Zuhören ;-)
    Schöne Grüße - Claudia

  9. #39
    Gartenprofi Gartenprofi Avatar von Veilchenblau
    Registriert seit
    05.08.2011
    Beiträge
    1.187

    AW: Das war heut mein Gartentag

    Es tut doch gut, sich so manches von der Seele zu reden (zu schreiben).
    Vielleicht kannst Du mit den Nachbarn erst einmal ganz allgemein über Garten sprechen und dabei einige Gartentipps weitergeben über Pflanzen, die wuchern und eine Menge Arbeit machen und solchen mit denen man sich die Gartenarbeit erleichtern kann.
    Aber wenn die Nachbarn wenig Interesse am Garten haben, dann ist das natürlich vergebliche Liebesmühe.
    Dann hilft eigentlich nur, sich so viel wie möglich abzuschotten.
    Liebe Grüße - Ilse

  10. #40
    Moderator(in) Avatar von Guda
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    5.676

    AW: Das war heut mein Gartentag

    Claudia, ich würde eine Barrière dort hinsetzen, auch wenn es nicht "nachbarschaftlich" wirkt. Aber das Argument, dass eine berufstätige Mutter nicht nur ihr Zeug bekämpfen möchte und kann, müsste einleuchten.
    Herzliche Grüße - Guda

  11. #41
    Gartenprofi Gartenprofi Avatar von ringelblume
    Registriert seit
    22.01.2011
    Beiträge
    1.039

    AW: Das war heut mein Gartentag

    Ja, da Reden und "Aufklären" in dem Fall nichts nutzen würde, werde ich eine Barriere dorthin setzen, wo die Erdbeeren in Heerscharen zu uns streben und sich fröhlich in den Ritzen des Basaltpflasters niederlassen.
    Die Brombeeren, die im und durch den Maschendraht räkeln, werde ich nach kurzer Vorwarnung dieses Jahr kurzerhand kappen. Und Gierschfrei von Neu-dosan ist auch schon besorgt...
    Schöne Grüße - Claudia

  12. #42
    Gartenguru Gartenguru Avatar von Dornrose
    Registriert seit
    03.12.2010
    Beiträge
    2.938

    AW: Das war heut mein Gartentag

    Ach ja, Ringelblümchen, wie gerne höre ich Dir zu und fühle mit!
    Benjes-Heke nennt sich das also, wenn direkt hinter dem Zaun ( ohne Abstand) alles ungehäckselt immer höher aufgeschichtet wird.
    Das mag ja in freier Wildbahn ökologisch sinnvoll sein, aber wenn alles durchrutscht?
    Mein Nachbar hat "dieses Problem" dadurch "gelöst", dass er am Zaun auf ganzer Länge leuchtend-gelben gewellten Kunststoff angebracht hat, der diesen ganzen Krempel "stützt", wie er das nennt. Sein Gelände ist dadurch schon ca. über 1m höher "gewachsen" als meine Seite.
    Tja...

    Gestern wurden auf seinen Wunsch von städtischen Arbeitern an der Wegseite einige Bäume "runtergenommen". Abgesägt haben wollte er sie nicht, da sie ebenfalls den "Hang stützen", meint er. Nun stehen dort mehrere ca. 3m hohe Baumstämme wie Orgelpfeifen.
    Durch die Stämme sieht man weithin das gelb verkleidete Areal leuchten, geneigt und zum Umkippen bereit, wären da eben nicht die "stützenden Baumstämme".
    Tja...
    Ein häßlicher Anblick!!!

    ???
    Ich bin allerdings kein Baumpflegeexperte und lasse mich von Euch gerne belehren, dass diese Kürz-Aktion sachgemäß ausgeführt wurde.
    Herzliche Grüße-Anne-Regina

  13. #43
    Moderator(in) Avatar von Guda
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    5.676

    AW: Das war heut mein Gartentag

    Das hört sich mehr als schlimm an, Dornröschen. Die Krone wurde komplett fortgeschnitten? Oder ist die Krone "lediglich stark" eingekürzt worden, wie man es z.B. bei Linden macht? In dem Fall hast Du nach einiger Zeit wieder Sichtschutz- doch die Wellplastik bleibt natürlich erhalten, scheußlich. Ich fühle mit.


    Claudia, das Gierschfrei kenne ich, es scheint sehr wirksam zu sein!!!
    Für die Erdbeeren wäre, optisch betrachtet, diese Metallschiene gut. Kostet auch gar nichts.Ja, und die Brommelbeeren zurückschneiden, sonst zerstören sie ja den Zaun
    Herzliche Grüße - Guda

  14. #44
    Gartenprofi Gartenprofi Avatar von Veilchenblau
    Registriert seit
    05.08.2011
    Beiträge
    1.187

    AW: Das war heut mein Gartentag

    Dornröschen und Claudia, es tut mir leid, dass Ihr solchen Ärger mit Euren Nachbarn habt.

    Um so dankbarer bin ich, für meine netten Nachbarn.

    Besonders eine Nachbarin entwickelt sich immer mehr zu einer passionierten Gärtnerin. Ich glaube, daran bin ich nicht ganz unschuldig.
    Liebe Grüße - Ilse

  15. #45
    Gartenguru Gartenguru Avatar von Dornrose
    Registriert seit
    03.12.2010
    Beiträge
    2.938

    AW: Das war heut mein Gartentag

    Du Glückliche! Da bist Du zu beneiden.
    Meine lieben Nachbarn sind seit langem aus den Mietwohnungen nebenan ausgezogen und haben jetzt eigene Häuser. Wie war es schön, und meine Kinder hatten viele Freunde zum Spielen gleich nebenan, die zu uns in den Garten kamen, der noch Spielplatz war. Und so nette Gespräche gab's immer. Ich vermisse sie sehr.

    Wie sehr ich mich auch bemühe: auf der einen Seite wechseln die Bewohner laufend, ich sehe kaum jemanden, auf der anderen Seite ist es mühsam, ein Gespräch freundlich in Gang zu bringen, über Gartenthemen schon gar nicht.
    Herzliche Grüße-Anne-Regina

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Es war einmal ein Buchsgarten...
    Von Rendel im Forum Gestaltung Gartengestaltungsforum
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.06.2016, 17:46
  2. Das war heut mein Gartentag
    Von Maria Zauberfee im Forum Gartenpraxis Gartenpraxis
    Antworten: 331
    Letzter Beitrag: 09.01.2015, 09:55
  3. Was war der schönste Garten, den Ihr je gesehen habt?
    Von Rendel im Forum Gestaltung Gartengestaltungsforum
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 23.02.2013, 22:34
  4. Mein "Urwald" wächst
    Von Geronymo im Forum Gestaltung Gartengestaltungsforum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.12.2012, 15:20
  5. Antworten: 410
    Letzter Beitrag: 12.07.2012, 18:37
  6. Wie war euer Gartenjahr 2010?
    Von Maria Zauberfee im Forum Gartenpraxis Gartenpraxis
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.12.2010, 16:24
  7. Mein Gartenreiseblog
    Von Maria Zauberfee im Forum Gartenreisen Reiseberichte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.12.2010, 22:06
  8. Wie war Euer Gartenjahr?
    Von lipp im Forum Gartenpraxis Gartenpraxis
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.11.2010, 05:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein