Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu viel Zeit, die wir nicht nutzen. (Lucius Annaeus Seneca)

Dieses kostenlose Forum für Gartenfreunde ist eine Anlaufstelle, eine Informationsplattform zum Thema Garten, Pflanzen und alles was dazugehört, ein Ort, um mit Gleichgesinnten zu diskutieren und sich auszutauschen.
Die meisten Beiträge und Fotos sind auch für nicht angemeldete Besucher lesbar; um Beiträge zu schreiben muß man sich registrieren.
+ Antworten
Seite 8 von 37 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 18 33 ... LetzteLetzte
Ergebnis 106 bis 120 von 544

Thema: Das war heut mein Gartentag

  1. #106
    Gartenguru Gartenguru Avatar von Susanne
    Registriert seit
    03.12.2010
    Beiträge
    2.049

    AW: Das war heut mein Gartentag

    Das geht wohl allen Gärtnern so... "nur mal eben" eine Runde durch den Garten -und dann kommt man vier Stunden später völlig verdreckt und erschöpft aber glücklich wieder...


    Ich habe mit der Realisierung eines Großprojekts begonnen: neue Folie in den Teich einziehen. Die Folie ist schon im September geliefert worden, außerdem habe ich ein Kinderplanschbecken zur Zwischenlagerung von Wasser und Pflanzen besorgt.

    Gestern habe ich eine "Arbeitsschneise" zum Teich gebahnt, alle Iris sibirica ausgegraben, in Eimern und Töpfen gebunkert, dabei gleich gejätet, anschließend den provisorischen Zugang geglättet und mit Brettern abgedeckt. Jetzt kann ich vom Weg zum Teich durchlaufen und so problemlos arbeiten.

    Heute war dann aufpumpen (Planschbecken) und abpumpen (Teichwasser) dran. Damit das so sanft wie möglich über die Bühne geht, habe ich den Ansaugstutzen von meiner Brunnenpumpe mit feinmaschigem Draht umwickelt, den Stutzen in einen großen Eimer mit Löchern gestellt und dieses Konstrukt an einer Leine kontrolliert im Teich versenkt. Dadurch können weder Schlamm noch Blätter oder - Gott bewahre - Viecher den Pumpenstutzen verstopfen.

    Es klappte auch ganz prima mit dem Abpumpen. Ab und zu habe ich mit dem Kescher schwimmende Blätter und große Wasserlinsen (Lemna trisulca) abgefischt. Und zum Glück dabei aufgepaßt, denn plötzlich hatte ich einen Babymolch im Kescher - noch mit Kiemen! Im November!

    Ich dachte, dass Frösche, Molche, Kröten und alles, was landgängig ist, im November bereits gut vergraben im Winterschlaf weilen würde. Von wegen... jetzt wohnt der kleine Molch im Kinderplanschbecken. Er scheint den Umzug ganz gut überstanden zu haben.
    Aber mir ist so mulmig wie der Teichboden. Was da wohl noch alles meint, es wäre Frühling?

  2. #107
    Moderator(in) Avatar von rocambole
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.621

    AW: Das war heut mein Gartentag

    Am Wochenende habe ich die restlichen Herbstarbeiten erledigt - nun sind fast alle Stauden zurückgeschnitten, das Laub gehäckselt und als Mulchschicht auf den Beeten verteilt. Den Papyrus im Kübel sowie Lonicera Halliana habe ich verhüllt, am Wochenende muss ich gucken, was davon den Sturm überstanden hat ...

    Ein letztes Foto habe ich gemacht, von der Lichtkönigin, die immer noch wunderschöne Knospen hat.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Rose Lichtkönigin Lucia.jpg
Hits:	3
Größe:	32,7 KB
ID:	10455

    Und bereits im Oktober habe ich mich sehr gefreut, diese beiden Gestalten auf dem Rasen zu entdecken.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_1.jpg
Hits:	4
Größe:	74,0 KB
ID:	10456 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_4.jpg
Hits:	4
Größe:	50,0 KB
ID:	10457

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_5.jpg
Hits:	4
Größe:	62,0 KB
ID:	10458 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_6.jpg
Hits:	5
Größe:	46,1 KB
ID:	10459

    Die beiden ersten Fotos zeigen meiner Meinung nach einen Steinpilz und die nächsten eine Marone. Ich verteile seit Jahren die Abfälle vom Pilze putzen im Beet und auf den Rindenmulchwegen unter der Kiefer. Warum sie nun ausgerechnet aus dem Rasen sprießen ... aber mir soll's recht sein und ich hoffe auf fleißige Vermehrung .
    Liebe Grüße, Irene

    Hamburg - WHZ 7b - viel Schatten, trockener, eher saurer Sandboden

  3. #108
    Gartenguru Gartenguru Avatar von Susanne
    Registriert seit
    03.12.2010
    Beiträge
    2.049

    AW: Das war heut mein Gartentag

    Maronenröhrlinge laufen bei Druck blau an... Steinpilze nicht.
    Ich versuche auch, im Außengelände hinter meinem Garten Pilze anzusiedeln. In diesem Jahr wuchsen dort fünf verschiedene - alle nicht eßbar und definitiv auch nicht von mir "gesät".

    Inzwischen ist die Teichfolie drin, und alles, was ich an Pflanzen, Tieren und Wasser zwischenlagern bzw. retten konnte.
    Zwei Überraschungen gab's noch: Als ich die letzten 4 cm Schlamm mit einer Schaufel ausheben wollte, kletterte plötzich eine gigantische Kröte aus dem Schlamm. Völlig fertig, traumatisiert, sie hatte während der ganzen Pumpaktion unten im Schlamm gesessen. Ich habe sie dann im Außengelände an den Totholzhaufen gesetzt, da kann sie sich auch gut verstecken. Die zweite Überraschung: Morgens saß ein verstörter Frosch im leeren Teich. Der muss reingesprungen sein in der Annahme, es gäbe noch Wasser. Aus dem leeren Teich kam er nicht mehr raus, also hat er da eine kalte Nacht verbracht. Auch er wurde gerettet.
    Die ganze Ausräumaktion hat länger als zwei Tage gedauert, das Einräumen nur ein paar Stunden. Jetzt sieht der Teich so aus:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Teich.jpg
Hits:	12
Größe:	97,7 KB
ID:	10461

    Kein schöner Anblick... ich hoffe, der Dauerregen läßt bald nach, ich möchte noch vor dem Frost den Baustellenzustand beenden und die Uferzone fertigstellen.

  4. #109
    Moderator(in) Avatar von rocambole
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.621

    AW: Das war heut mein Gartentag

    Zitat Zitat von Susanne Beitrag anzeigen
    Maronenröhrlinge laufen bei Druck blau an... Steinpilze nicht.
    ja, weiß ich. Aber ich habe die Kleinen wachsen lassen und nicht gedrückt - und manchmal ist es auch nicht eindeutig, da auch Steinpilze dunklere Flecken auf Druck kriegen ... selbst nach 40 Jahren Pilze sammeln gibt es immer noch welche, die man doch nicht ganz eindeutig zuordnen kann. Aber egal, sind ja beides gute Speisepilze .
    Liebe Grüße, Irene

    Hamburg - WHZ 7b - viel Schatten, trockener, eher saurer Sandboden

  5. #110
    Gartenguru Gartenguru Avatar von Rendel
    Registriert seit
    25.11.2010
    Beiträge
    2.903

    AW: Das war heut mein Gartentag

    Steinpilze im Garten - das ist ja toll! Auf die Idee, sie anzusiedeln, wäre ich gar nicht gekommen.

    @ Susanne, hast Du den Teichneubau allein fertiggekriegt? Meine Hochachtung, das würde ich mich nicht mehr trauen. Kräftemäßig, meine ich. Das sieht schon richtig gut aus, ich hoffe, Du kriegst den Rest noch geschafft. Es soll ja mild bleiben.
    Der Garten ist mein Schutz, meine Zufluchtsstätte...

  6. #111
    Gartenguru Gartenguru Avatar von Susanne
    Registriert seit
    03.12.2010
    Beiträge
    2.049

    AW: Das war heut mein Gartentag

    Susanne, hast Du den Teichneubau allein fertiggekriegt?
    Nicht ganz, beim Reintragen und Aufrollen von 70 kg neuer Teichfolie haben mir zwei Gartennachbarn geholfen.
    Außerdem ist der Teich ja nicht neu... allerdings erinnere ich mich, dass ich ihn bei der Erstanlage an einem Tag ausgehoben habe, kreisrund, 3,50 m Durchmesser, 4 Ebenen, an der tiefsten Stelle 1,50 tief. Als ich unten ankam, konnte man mich vom Weg aus nicht mehr sehen.
    Das war eine harte, aber auch interessante Buddelei, weil ich durch verschiedene Erdschichten durch mußte. Zum Teil wasserführend, was wohl an der Rheinnähe liegt, zum Teil mit einem wundervollen Sand-Kies-Gemisch, von dem ich gleich schubkarrenweise an unsere Betoniergärtner abgeben konnte...

    Dies mal habe ich die alte Folie entgegen früherer Planung komplett ausgeräumt - sie war hart und häßlich. Die neue einfach darüber zu legen wäre frevelhaft gewesen. Also habe ich die Gelegenheit genutzt und das Teichprofil verbessert. Er ist jetzt nicht mehr ganz so tief, etwa 1,10 m (mehr brauchen wir bei den milden Wintern auch nicht). Dafür ist die unterste Ebene aber größer - und ich konnte noch mal eben 6 Eimer Kies-Sand-Gemisch bunkern.

    Die Teichfolie ist reiner Naturkautschuk und hat eine Garantie von 30 Jahren. Ein sehr angenehmes Zeug, weich, aber fest, und gut zu händeln. Ich habe die 36 m² auf dem Vereinsrasen ausgelegt, um zu sehen, ob korrekt abgeschnitten wurde. Da gab's noch eine Überraschung: Ein Windstoß und die 70 kg flogen hoch! Zum Glück haben mir die beiden Gartennachbarn schnell geholfen, die Folie von zwei Seiten zur Mitte aufzurollen. Zu dritt haben wir dann die Doppelrolle in den Garten getragen und mittig im Teich positioniert. Von da aus konnte ich wieder alleine weiter machen. Die Seiten nach außen rollen, etwas Wasser einfüllen, justieren, wieder einfüllen, justieren, Pflanzen rein, usw., Ebene für Ebene.
    Von reinlegen bis volllaufen lassen hat es nur etwa fünf Stunden gedauert, das ging wirklich schnell. Für die 11 m Ufer werde ich einiges länger benötigen...

  7. #112
    Moderator(in) Avatar von rocambole
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.621

    AW: Das war heut mein Gartentag

    Susanne,
    whow, der überlebt Dich dann wohl? Wäre ja prima.

    Rendel,
    ich versuche auch, Fliegenpilze unter der Birke anzusiedeln, ich finde die Kerle zu hübsch. Bei uns gedeihen Pilze gut, ich habe z.B auch jede Menge Korallenpilze.
    Liebe Grüße, Irene

    Hamburg - WHZ 7b - viel Schatten, trockener, eher saurer Sandboden

  8. #113
    Gartenguru Gartenguru Avatar von Susanne
    Registriert seit
    03.12.2010
    Beiträge
    2.049

    AW: Das war heut mein Gartentag

    whow, der überlebt Dich dann wohl? Wäre ja prima.
    Hm... ich bin nicht sicher, ob ich das prima finde, wenn ich vor Ende der Garantiezeit sterbe... (hatten wir nicht mal einen ich-lach-mich-schlapp-Smiley?)
    Wie auch immer, ich spekuliere mal darauf, dass Naturkautschuk in der Stärke und bei der geringen Belastung ewig hält.

  9. #114
    Gartenmeister(in) Gartenmeister(in) Avatar von Ingeborg
    Registriert seit
    03.12.2010
    Beiträge
    345

    AW: Das war heut mein Gartentag

    Hrm ich wollte mich schon lange mal wieder mehr beteiligen aber irgendwie fehlt immer die Energie. Hatten wir nicht mal einen Extra Thread "Das war mein Gartenjahr"? Wenn ja bitte verschiebt mich.

    Das war mein gartenjahr 2015

    wieder ein neuer Gartenelf, auch dieser nichts für die Ewigkeit. Habe für 2016 aber Aussicht auf einen Neuen. Zumindest hatte dieser Elf mehr Zeit und der Garten war in der Regel immer ordentlich gemäht und einige wichtige Grabe-Aktionen (Brombeeren Efeu Kompost) konnten erledigt werden.

    Heute am 27.12.2015 steht der Zähler auf 399,5 Liter Regen pro Quadratmeter. Das ist dramatisch. das hatten wir in dieser Gegend zuletzt 1991. In guten Jahren haben wir 700 Liter. Der Gartenelf hatte die Idee meine Wassertonnen neu zu arrangieren und die Tonnen gleich mal angebohrt zwecks Verbindung. Pro Tonne zwei Löcher. Bis ich die notwendigen Bauteile beisammen hatte und das Ensemble endlich stand hat es gar nicht mehr geregnet. Die 220 Volt Wasserpumpe wollte nicht mehr und ich habe eine neue gekauft, woraufhin die Alte sich wieder besann. Geht doch nix über Ersatzgeräte in Vorrat.

    Endlich habe ich einmal eine völlig neue Strategie angewandt: bewährte Pflanzen und davon viele einsetzen. Den lange nervende Streifen unter dem Weinspalier in dem Brombeeren, Platterbse, Sedum (kümmernd) und Astern (sporadisch) ein schlechstes Bild abgaben habe ich sauber gemacht und 12 Nepeta Walkers Low eingesetzt. Und die haben meine Erwartungen voll erfüllt.

    Ansonsten kam ich nicht in allen Beeten mit der Pflege so nach wie ich wollte. Was mir auch nicht gelingt ist die Sache mit dem Düngen. Die Iris die ich 2014 neu in dem Gemüsegarten gerettet hatte, haben bis auf eine kaum Substanz zugelegt. Dabei hatte ich meiner Meinung nach die Beete gut vorbereitet mit Kalk, Kompost, Katzenstreu - die genaue Mischung müsste ich nochmal nachlesen. Auf der Landesgartenschau in Landau habe im September einen Irisfächer fotografiert. Das Bild werde ich einlaminieren und ins Beet stellen damit meine Iris ein Vorbild haben.

    Ganz wichtig war mir, endlich den Torbogen im Weinspalier fertig zu machen. Das hat geklappt und zum großen Familienfest im Juni gab der Garten eine einigermaßen ansehnliche Kulisse ab. Dass ich mich drei Wochen lang von dem Event erholen musste ist ein anderes Thema.

    Im August der Urlaub war auch nicht doll, ich war etwas angeschlagen und die Hitze ist nicht wirklich mein Ding. Die Kraft reichte grade mal so zum Poolchen aufstellen und befüllen.

    Ganz plötzlich kam dann die erste Kälte schon im Oktober, wich dann aber einem langen Herbst. Die Blätter wollten nicht von den Bäumen lassen. Nun ist alles unten, zusammengefegt und gehäckselt bis auf kleine Reste.

    Die Umorganisation des Irisbeetes habe ich noch begonnen. Dann bekam ich zwei große Lieferungen überzähliger Iris von einer Bekannten und der vorbereitete Platz war schon wieder zur Hälfte belegt. Da gehts dann im Frühjahr irgendwie weiter.

    Wenn ich jetzt im Winter noch dazu komme werde ich Euch ein paar Projekte in Wort und Bild vorstellen
    Liebe Grüße Ingeborg

    Il faut cultiver notre jardin!

  10. #115
    Moderator(in) Avatar von rocambole
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.621

    AW: Das war heut mein Gartentag

    oh Ingeborg,

    schön wieder von Dir zu hören!
    Zitat Zitat von Ingeborg Beitrag anzeigen
    Die Iris die ich 2014 neu in dem Gemüsegarten gerettet hatte, haben bis auf eine kaum Substanz zugelegt. Dabei hatte ich meiner Meinung nach die Beete gut vorbereitet mit Kalk, Kompost, Katzenstreu - die genaue Mischung müsste ich nochmal nachlesen. Auf der Landesgartenschau in Landau habe im September einen Irisfächer fotografiert. Das Bild werde ich einlaminieren und ins Beet stellen damit meine Iris ein Vorbild haben.
    Ich glaube, ganz viel hängt von der Sorte ab. Eine am eigentlich optimalsten Platz im Garten brauchte bei mir 8 Jahre oder so bis zur ersten Blüte, nachdem sie anfangs rückwärts gewachsen war. Andere machen sehr langezogene Rhizome, das sieht nie richtig "voll" aus. Dann die Überraschung mit Concertina, tolles Teil. Gut wüchsig, kurze Rhizome, schon nach 3 Jahren ein dichter Horst wie sonst bei keiner anderen ... und nicht der beste Standort. Man steckt da nie drin ...
    Liebe Grüße, Irene

    Hamburg - WHZ 7b - viel Schatten, trockener, eher saurer Sandboden

  11. #116
    Moderatorin Avatar von Dorea
    Registriert seit
    23.11.2010
    Beiträge
    2.789

    AW: Das war heut mein Gartentag

    Super, dass Du was schreibst, Ingeborg!
    OT. zu Iris: Mache dieselbe Erfahrung: Die preisgekrönten Sorten und die ganz ollen aus dem Garten anderer Leute Großmütter machen nie Ärger und legen kräftig zu. Ich hätte nicht die Geduld, 8 Jahre auf die Blüte einer Sorte zu warten.
    Pflanzung im Frühling ist auch nicht das Wahre. Umsetzen im Hochsommer scheint doch das Beste (aber wann kommt man schon im August zum Iris-Umsetzen? ...)
    Herzliche Grüße
    Dorea

    Immer schön eins nach dem anderen

  12. #117
    Gartenprofessor(in) Gartenprofessor(in) Avatar von Veilchenblau
    Registriert seit
    05.08.2011
    Beiträge
    1.213

    AW: Das war heut mein Gartentag

    Heute habe ich die restlichen Helleborusblätter abgeschnitten. Das war höchste Zeit, es sind schon viele dicke Knospen vorhanden.
    Außerdem habe ich noch den Sonnenschein genossen und die Frühlingsblüher aus der Erde geguckt.
    Der Winter scheint sehr weit weg zu sein.....
    Liebe Grüße - Ilse

  13. #118
    Gartenguru Gartenguru Avatar von Rendel
    Registriert seit
    25.11.2010
    Beiträge
    2.903

    AW: Das war heut mein Gartentag

    @ Ilse, das könnte jetzt von mir sein Erst gestern habe ich letzte Helleborusblätter abgeschnitten, es waren in tagelanger Aktion zwei große (!) Biotonnen voll.
    Heute habe ich mir das Schneeglöckchenbeet vorgenommen, alles gerade gerückt und zwei in einer Rettungsaktion umgepflanzt, weil sie ganz von einem Frauenhaarfarn überwuchert worden waren. 'Anglesey Abbey' kommt hoffentlich wieder zu Kräften, ein paar millimetergroße Zwiebelchen habe ich noch gefunden. Ebenso das 'Sandersii', und wo sind 'Brunch' und 'Selina Cords' geblieben? Habe die Vögel in Verdacht, mal wieder Schildchen geklaut zu haben. Nun ja, man wird sehen, welche Schätze erscheinen.

    Heute flogen sogar die Bienen, und es war eine Wonne, in der Sonne zu sitzen, ihnen zuzusehen und einen Kaffee zu trinken!
    Der Garten ist mein Schutz, meine Zufluchtsstätte...

  14. #119
    Gartenprofessor(in) Gartenprofessor(in) Avatar von Veilchenblau
    Registriert seit
    05.08.2011
    Beiträge
    1.213

    AW: Das war heut mein Gartentag

    , und das alles Ende Dezember
    Liebe Grüße - Ilse

  15. #120
    Gartenguru Gartenguru Avatar von Dornrose
    Registriert seit
    03.12.2010
    Beiträge
    3.021

    AW: Das war heut mein Gartentag

    Wie seid Ihr alle fleißig! Eure Gärten müssen ja perfekt aussehen!

    Gestern, endlich endlich ...habe ich die letzten Eichenblätter vom Westbeet entfernt. In diesem Herbst wehten wegen der permanenten Stürme aus Nordwest fast alle Blätter dieser Rieseneiche hinüber in meinen Garten. Unmengen!
    Und welche Freude: viele Winterlinge kamen nun zum Vorschein, in voller Blüte!!! Das gab' s zu Weihnachten noch nie.
    Jetzt bin ich schon richtig in Frühlingsstimmung...
    Herzliche Grüße-Anne-Regina

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Es war einmal ein Buchsgarten...
    Von Rendel im Forum Gestaltung Gartengestaltungsforum
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.06.2016, 16:46
  2. Das war heut mein Gartentag
    Von Maria Zauberfee im Forum Gartenpraxis Gartenpraxis
    Antworten: 331
    Letzter Beitrag: 09.01.2015, 08:55
  3. Was war der schönste Garten, den Ihr je gesehen habt?
    Von Rendel im Forum Gestaltung Gartengestaltungsforum
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 23.02.2013, 21:34
  4. Mein "Urwald" wächst
    Von Geronymo im Forum Gestaltung Gartengestaltungsforum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.12.2012, 14:20
  5. Antworten: 410
    Letzter Beitrag: 12.07.2012, 17:37
  6. Wie war euer Gartenjahr 2010?
    Von Maria Zauberfee im Forum Gartenpraxis Gartenpraxis
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.12.2010, 15:24
  7. Mein Gartenreiseblog
    Von Maria Zauberfee im Forum Gartenreisen Reiseberichte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.12.2010, 21:06
  8. Wie war Euer Gartenjahr?
    Von lipp im Forum Gartenpraxis Gartenpraxis
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.11.2010, 04:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein